đŸš© Neuigkeiten von Thomas Huber, MdL
Aus dem Maximilianeum
Neuigkeiten von Thomas Huber, Mitglied des Landtags


‌‌Sehr geehrter Herr Gaar,

wir alle haben uns einen Herbst ohne Corona und eine völlige RĂŒckkehr zur NormalitĂ€t gewĂŒnscht – leider haben uns Virus-Mutationen und eine weitere Corona-Welle einen Strich durch die Rechnung gemacht. Aber trotzdem konnten wir Anfang September ein neues Kapitel im Kampf gegen Corona aufschlagen, das mehr NormalitĂ€t und mehr Freiheiten möglich macht! Das ist vor allem der bayerischen Impfkampagne zu verdanken.

Ich freue mich, dass ich fĂŒr weitere zwei Jahre die CSU im Landkreis Ebersberg fĂŒhren darf. Mit einem tollen Team aus engagierten Frauen (44%) und MĂ€nnern sowie vielen jungen und angehenden FĂŒhrungskrĂ€ften werden wir uns weiterhin fĂŒr die BĂŒrgerinnen und BĂŒrger im Landkreis Ebersberg einsetzen.

Die Bundestagswahl am 26. September 2021 ist eine Richtungsentscheidung fĂŒr Deutschland und fĂŒr Bayern, bei der Sie ĂŒber die Weichenstellungen fĂŒr die nĂ€chsten vier Jahre entscheiden. In einer Demokratie ist das Recht zu WĂ€hlen ein hohes Gut. Denn wir haben die Möglichkeit eine Wahl zu treffen, eine Möglichkeit, die unzĂ€hlige Menschen auf dieser Welt nicht haben. Seien Sie sich bewusst, dass jede einzelne Stimme wichtig ist. Gehen Sie zur Wahl und bestimmen Sie mit! Die CSU und unser Kandidat Andreas Lenz stehen fĂŒr StabilitĂ€t in unsicheren Zeiten. Rot-GrĂŒn-Rot hingegen gefĂ€hrdet unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt, unsere innere und Ă€ußere Sicherheit und bedroht die WettbewerbsfĂ€higkeit unserer Wirtschaft. Wir stehen geschlossen fĂŒr die Grundfeste unserer sozialen Marktwirtschaft mit Wohlstand, Wohlfahrt, Schutz des Eigentums und Leistungsbereitschaft ein. Mit beiden Stimmen fĂŒr die CSU machen Sie Bayern stark in Berlin, damit Deutschland stabil bleibt!

Mit besten GrĂŒĂŸen
Ihr

Aus dem Plenum - Sondersitzung am 1.9.2021
Foto: CSU-Fraktion
RegierungserklÀrung des MinisterprÀsidenten
Mit breiter Mehrheit stand der Landtag nach der RegierungserklĂ€rung von MinisterprĂ€sident Dr. Markus Söder hinter dem bayerischen Kurswechsel in der Corona-Politik. In einer Sondersitzung hat Söder die neue Strategie aus mehr Eigenverantwortung verteidigt. Angesichts der hohen Impfquote könne man nicht mehr stur an alten Konzepten festhalten, sondern muss die Strategien aufgrund der pandemischen Lage und der medizinischen Gegebenheiten anpassen und weiterentwickeln. 

Hier geht es zur Pressemitteilung.
Foto: CSU-Fraktion
Entschlossenes Handeln stellt Bayern gut auf
Die neuen Regelungen sind ein effektiver Schutzwall fĂŒr unser Gesundheitssystem, so Fraktionschef Thomas Kreuzer in seiner Rede zur RegierungserklĂ€rung. Es sei an der Zeit fĂŒr eine neue Balance zwischen Eigenverantwortung und Sicherheit. „Dies verdanken wir dem Erfolg unserer Impfkampagne und allen Menschen, die sich bisher haben impfen lassen. Jetzt geht es darum, dass sich möglichst noch mehr Menschen impfen lassen. Das kann in einer vierten Corona-Welle Menschenleben retten! Und wir schĂŒtzen damit auch alle, die sich nicht impfen lassen können."

Thomas Huber als Kreisvorsitzender bestÀtigt
Foto: CSU-Kreisverband Ebersberg
Der CSU-Kreisverband Ebersberg hat seine neue FĂŒhrungsmannschaft gewĂ€hlt. Mit 95,2 Prozent wurde der seit 2015 amtierende CSU-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Thomas Huber aus Grafing eindrucksvoll im Amt bestĂ€tigt. Der CSU-Kreisvorstand setzt sich erstmalig mit einem Frauenanteil von 44 % zusammen. FĂŒr eine stĂ€rkere Beteiligung von Frauen warb Huber vorher in seiner Rede und sagte: „Ich bin davon ĂŒberzeugt, dass wir das Geschlecht, das ca. 50% der Einwohner unseres Landes zĂ€hlt, noch stĂ€rker fördern mĂŒssen“ und ergĂ€nzte: „Frauen sind fĂŒr die ZukunftsfĂ€higkeit einer modernen Volkspartei unverzichtbar“.
Als Stellvertretende Kreisvorsitzende wurden gewĂ€hlt: MdB Dr. Andreas Lenz (Frauenneuharting), Landrat Robert NiedergesĂ€ĂŸ (Vaterstetten) und Franziska Hilger (Assling), BĂŒrgermeisterin Kathrin Alte (Anzing) und Alexander Gressierer (Ebersberg).

 481.562 Euro Förderung fĂŒr Ebersberger Sportvereine
Foto: Pixabay
CSU-Landtagsfraktion ermöglicht auch in diesem Jahr doppelte Vereinspauschale
Wie schon 2020 wurden auch in diesem Jahr auf die Initiative der CSU-Landtagsfraktion hin die fĂŒr die Sport- und SchĂŒtzenvereine zur VerfĂŒgung stehenden Mittel fĂŒr die sogenannte Vereinspauschale im Vergleich zu den Vor-Corona-Jahren auf 40 Mio. Euro verdoppelt. Dies teilt der Ebersberger Stimmkreisabgeordnete Thomas Huber mit und erklĂ€rt, dass die dafĂŒr nötigen zusĂ€tzlichen Mittel aus dem Sonderfonds Corona-Pandemie bereitgestellt werden.

Besichtigung des Sophienhospiz in Erding
Foto: MdL Thomas Huber
Hospiz fĂŒr die Landkreise Ebersberg, Erding und Freising - Eröffnung Februar 2022
„Ein Hospiz fĂŒr die gesamte Region, das Taktgeber dafĂŒr sein soll, wie mit Menschen am Ende des Lebens wĂŒrdevoll umgegangen wird“ – so beschreibt die kĂŒnftige Hospizleiterin Rita Gabler das Sophienhospiz in Erding bei der Besichtigung mit dem Ebersberger Stimmkreisabgeordneten Thomas Huber und weiteren MandatstrĂ€gern aus der Region. Das architektonisch beeindruckende GebĂ€ude in Form eines FĂ€chers steht nach knapp eineinhalb Jahren Bauzeit nun kurz vor der Fertigstellung. Ab dem 1. Februar 2022 wird es Palliativpatienten aus den Landkreisen Ebersberg, Erding und Freising zur VerfĂŒgung stehen.

Austausch mit dem Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbund e.V.
"Wir wollen ein barriefreies Bayern!"
Thomas Huber und weitere Mitglieder der CSU-Landtagsfraktion haben sich mit Vertretern des Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbund e.V. umfassend zur Barrierefreiheit insbesondere in baulichen Anlagen, aber auch im Zusammenhang mit der (digitalen) Kommunikation ausgetauscht. Beispielsweise bei Bahnhöfen oder Straßenquerungen sind verschiedene Bedarfe zu berĂŒcksichtigen. Menschen mit Sehbehinderungen brauchen eine andere UnterstĂŒtzung und Orientierung als Menschen im Rollstuhl oder Familien mit Kinderwagen. Weiterlesen
Foto: CSU-Fraktion

Delegation der CSU-Landtagsfraktion tauscht sich mit Mitarbeitern der Aidshilfe aus
Foto: CSU-Fraktion
Besuch bei der MĂŒnchner Aids-Hilfe
Unter der Leitung des Vorsitzenden des Sozialpolitischen Arbeitskreises der CSU-Landtagsfraktion Thomas Huber besuchte eine Delegation die MĂŒnchner Aids-Hilfe und tauschte sich mit dem GeschĂ€ftsfĂŒhrer der Aidshilfe Dr. Tobias Oliveira-Weismantel und seinen KollegInnen ĂŒber die Arbeit und die damit verbundenen Herausforderungen der Organisation aus. Mit fast 140 ehrenamtlichen und 70 hauptamtlichen Mitarbeitern und circa 370 Mitgliedern unterstĂŒtzt sie die LGBTIQ-Community mit bedarfsgerechten Angeboten und zĂ€hlt zu den sechs grĂ¶ĂŸten deutschen Aids-Hilfen. Als Partnerin des Bayerischen Sozialministeriums u. des Bayerischen Staatsministeriums fĂŒr Gesundheit und Pflege ist sie tragende SĂ€ule der Sozial- und Gesundheitslandschaft Bayerns.

Das gilt seit 2. September 2021 in Bayern
Quelle: CSU Bayern

26. September 2021 - Beide Stimmen fĂŒr die CSU!

Wir wollen Deutschland und Bayern stark machen!
Bild: CSU-BWK ED/EBE
Warum es wichtig ist!
Die Bundestagswahl ist eine Richtungsentscheidung fĂŒr Deutschland und Bayern. Es geht darum, die Interessen der Menschen - die Belange der Region und Bayern - in Berlin zu verteten. Darum: Beide Stimmen fĂŒr die CSU!


Bilder der Woche
Foto: Thomas Huber
Hoch hinaus ging es fĂŒr Thomas Huber: Der Abgeordnete war auf dem Tiroler Goetheweg ĂŒber Innsbruck unterwegs und traf auf ungewöhnliche Bergkameraden - zutrauliche alpine Schafe, die die krĂ€uterreichen Almen abweiden.

Spannende und informative LektĂŒre gesucht?
Unser HERZKAMMER-Magazin finden Sie auch online. Somit können Sie auch unterwegs alle News und informativen Berichte aus Bayerns Regionen lesen. 
Oder nutzen Sie unsere kostenlose HERZKAMMER-App.
Zahl der Woche: 16,1 Prozent
Beliebtheit fĂŒr Campingurlaub in Bayern ungebrochen
Bayern verzeichnet im bundesweiten Vergleich mit einem Anteil von 16,6 Prozent im Jahr 2020 die höchsten Übernachtungszahlen auf CampingplĂ€tzen mit zehn oder mehr StellplĂ€tzen. Weiterhin zeigen die Daten des Bayerischen Landesamts fĂŒr Statistik, dass auch die Pandemie nichts an der Beliebtheit eines Campingurlaubs Ă€ndert.
Foto: pixel dreams | © iStock

Newsletter-Service
Möchten Sie den Newsletter nicht mehr erhalten, klicken Sie bitte hier: Abmelden
Sollte der Newsletter nicht korrekt dargestellt werden, klicken Sie bitte hier fĂŒr die Online-Version
IMPRESSUM
Thomas Huber  
Bahnhofstr. 2 / EG  
AbgeordnetenbĂŒro Stimmkreis Ebersberg  
85560 Ebersberg  

Telefon: 08092 865770  
Telefax: 08092 87338  
E-Mail: mdl@thomas-huber.info  
Internet: www.thomas-huber.info