📰🏫 Aktuelles aus dem Landtag: Aktuelle Stunde zum Gesellschaftsjahr - Gespräche mit Wirtschaft, Verbänden und Fachexperten - Fraktion on Tour in Kirchheim

‌Liebe Leserinnen und Leser,

die Aktuelle Stunde zum Thema „Gesellschaftsjahr“ stand in dieser Woche im Fokus der Plenardebatte. Für uns eine wichtige gesellschaftliche Debatte, nicht nur mit Blick auf die Verteidigungsfähigkeit unseres Landes, sondern auch als wichtiger Part des gesellschaftlichen Zusammenhalts.

Darüber hinaus haben wir diese Woche wieder zahlreiche wichtige Gespräche mit Wirtschaft, Verbänden und Experten geführt. Direkt mit Vertretern aus der Praxis die zentralen Herausforderungen zu debattieren und dann gemeinsam daran zu arbeiten und in der Politik umzusetzen – klar wird, genau so können wir unser Land weiter voranbringen.

Ein besonderes Highlight diese Woche war unsere Fraktionssitzung vor Ort auf der Landesgartenschau in Kirchheim. Wir konnten uns hier nicht nur direkt ĂĽber die Ziele und den Erfolg fĂĽr die gesamte Region informieren, sondern haben gemeinsam auch noch die FuĂźballnationalmannschaft angefeuert – und uns ĂĽber den Sieg gefreut!  

Was in dieser Woche sonst noch wichtig war, lesen Sie in meinem aktuellen Newsletter.

Ihre

Aus dem Plenum
Foto: CSU-Fraktion
Aktuelle Stunde zum Gesellschaftsjahr
Für das Gemeinwohl: Verteidigungsfähigkeit herstellen - soziales Engagement stärken“ lautete am Dienstag der Titel der Aktuellen Stunde. Aufbauend auf der aktuellen Diskussion um die Wiedereinführung der Wehrpflicht, wollen wir eine breite Debatte über ein „Gesellschaftsjahr“ anstoßen. Für unseren sozialpolitischen Sprecher Thomas Huber ist klar: „Ich bin überzeugt, dass der Dienst an der Allgemeinheit mit breit gestreuten Einsatzmöglichkeiten jungen Menschen am Beginn ihres Erwachsenenlebens soziale Kompetenzen vermitteln und den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken kann."


Zum Redebeitrag von Wolfgang Fackler

Sozialprojekt „Altes Forsthaus“ Heinrichsthal eröffnet
© StimmkreisbĂĽro Gerlach: Staatsministerin Judith Gerlach, MdL, im Gespräch mit BĂĽrgermeister Udo Kunkel 
Ein einzigartiges Sozialprojekt wurde im Beisein von Judith Gerlach, MdL, Bayerische Staatsministerin für Gesundheit, Pflege und Prävention, in Heinrichsthal eingeweiht. Das „Alten Forsthaus“, das bis in die 1990er Jahre vom Spessartbund als Wanderheim und danach von örtlichen Vereinen genutzt wurde, war in die Jahre gekommen und musste abgerissen werden.

Schnell war die Idee geboren, an dieser Stelle ein neuartiges Konzept der Seniorenbetreuung zu verwirklichen. Gemeinsam mit dem Heinrichsthaler Gemeinderat und Bürgermeister Udo Kunkel, dem örtlichen Investorenehepaar Lydia und Harald Göbig, der Caritas Sozialstation „St. Stephanus“ Hösbach mit dem 1. Vorsitzenden Gerhard Zang sowie dem Kindergarten- und Sozialverein Heinrichsthal konnte jetzt das Sozialprojekt „Altes Forsthaus“ offiziell seiner Bestimmung übergeben werden.
Das Gebäude beherbergt eine Seniorentagesstätte, eine Ambulant Betreute Wohngemeinschaft sowie barrierefreie Wohnungen für Senioren. Alle drei Bereiche werden bereits genutzt.

„Das Projekt beeindruckt mich sehr. Es bedient quasi sämtliche Pflegebedürfnisse, die Senioren, bzw. deren Angehörige haben können. Die kurze Planungs- und Bauzeit zeugt davon, dass von allen Beteiligten mit großem Engagement und sehr viel Kreativität wirklich etwas Zukunftsweisendes geleistet wurde.“
(Staatsministerin Judith Gerlach, MdL)

Wichtige Erkenntnisse fĂĽr die Ausrichtung der bayerischen Wirtschafts- und Energiepolitik
Anhörung im Wirtschaftsausschuss
Die Anhörung zum Thema „Wirtschafts- und energiepolitische Auswirkungen des verfassungswidrigen Bundeshaushalts" war „ein echter Höhepunkt mit vielen Erkenntnissen für die Ausrichtung unserer Wirtschafts- und Energiepolitik", so das Fazit der AK-Vorsitzenden Kerstin Schreyer. Zahlreiche Themen wurden hierbei diskutiert. Schreyer machte dabei klar: „Wir stehen für Verlässlichkeit in der Wirtschaftspolitik, für seriöse Finanzpolitik und für zukunftsgerichtete Investitionen. Hier haben wir heute wieder viele wichtige Impulse erhalten." Gemäß der aktuellen IHK-Konjunkturumfrage sieht die Wirtschaft die Bundespolitik derzeit als größtes Geschäftsrisiko.
Foto: CSU-Fraktion

Fraktion on Tour: Landesgartenschau in Kirchheim
Foto: CSU-Fraktion
Bei sommerlichen Temperaturen fand diese Woche die Fraktionssitzung außerhalb des Landtags statt. Gemeinsam besuchten die Abgeordneten die Landesgartenschau in Kirchheim bei München. „Zusammen.Wachsen." lautet das Motto der rund 14 Hektar großen Gartenschau im neuen Ostpark zwischen Kirchheim und Heimstetten. Nachhaltig und mit Liebe zum Detail wurde mit Seen, Blüten und über 800 gepflanzten Bäumen ein neuer Lebensraum für Artenvielfalt geschaffen. Die Abgeordneten um den ehemaligen Kirchheimer Bürgermeister und heutigen Landtagsabgeordneten Maximilian Böltl zeigten sich begeistert.

„Medizinische Versorgung ist eine soziale Frage"
Versorgungsplanung im Fokus
Im Lichte der Krankenhausreform hat sich der Arbeitskreis Gesundheit, Pflege und Prävention der CSU-Landtagsfraktion mit der Versorgungsplanung beschäftigt: Die zukünftige Versorgung muss die Sektorengrenzen (ambulant und stationär) überwinden und dabei die pflegerischen, notärztlichen und rettungsdienstlichen Angebote sowie Rehabilitationsleistungen mitdenken.
Foto: CSU-Fraktion

Gezielte Zuwanderung: Fachkräftemangel bekämpfen
Fachgespräch im Sozialausschuss
Der Arbeits- und Fachkräftemangel ist eine der zentralen Herausforderungen für unseren Wohlstand. Aus diesem Grund hat sich der Ausschuss für Arbeit, Soziales, Familie und Jugend auf Initiative der CSU-Fraktion in einem Fachgespräch mit Vertretern aus Wirtschaft, Industrie, Handwerk, Arbeitnehmervertretern, der Sozialwirtschaft und den Kommunen mit diesem zentralen Thema beschäftigt.
Foto: CSU-Fraktion

Parlamentarisches Frühstück mit Chemieverbänden
Foto. CSU-Fraktion
Gemeinsamer Austausch zu Herausforderungen der Branche
Der Arbeitgeberverband (VBCI) und der Wirtschaftsverband (VCI-LV BAYERN) sind die wichtigsten Bayerischen Chemieverbände. Beide koordinieren die Meinunsgsbildungsprozesse innerhalb der Branche und vertreten ihre wirtschafts- und sozialpolitischen Interessen gegenüber Politik, Behörden, Tarifpartnern und der Öffentlichkeit. Diese Woche waren die Verbände zum Austausch zu Gast im Bayerischen Landtag.

Bilder der Woche
Foto: CSU-Fraktion
Public Viewing zum Spiel Deutschland gegen Ungarn. Gemeinsam hat die CSU-Fraktion dieses Woche nach der Fraktionssitzung auf der Landesgartenschau in Kirchheim auch das zweite Gruppenspiel der Nationalmannschaft verfolgt. Wie das Ergebnis zeigt, haben sich die Vorbereitungen gelohnt. Unsere Kampagne #BayernBewegen zeigt nicht nur, wie wichtig die Bewegung und der Sport selbst ist – auch gemeinschaftliches Anfeuern der Vorbilder stärkt den Zusammenhalt. Viel Erfolg auch im Achtelfinale!

Gemeinsamer Austausch zu Bundes- und Landesthemen
Foto: CSU-Fraktion
MdB Anja Weisgerber zu Gast im AK
Der Austausch zwischen der Landtagsfraktion und der Bundestagsfraktion ist wichtig und findet auch regelmäßig statt. Aber nichts ersetzt eine Live-Sitzung. Deshalb besuchte MdB Anja Weisgerber diese Woche Mittwoch erneut den Arbeitskreis für Umwelt und Verbraucherschutz im Bayerischen Landtag. Auf der Agenda stand ein bunter Strauß an Themen – von der Wasserstrategie bis hin zum Schutzstatus des Wolfes.

Verband der Beratungslehrer zu Gast im Landtag
Wichtige Säule im Bildungssystem
Das Know-Hows der Beratungslehrkräfte in der bayerischen Bildungspolitik mehr zu nutzen – das wünschen sich die Vertreterinnen des Verbandes „Beratungslehrer in Bayern (bib)“ Claudia Höhendinger und Maria Sax. Die beiden Lehrerinnen haben sich in dieser Woche mit der Vorsitzenden des Arbeitskreises Bildung Dr. Ute Eiling-Hütig und dem Vorsitzenden der AG Inklusion Norbert Dünkel getroffen.
Foto: CSU-Fraktion

100 neue Stellen: Die AG Inklusion tagt
Foto: CSU-Fraktion
Auch im Jahr 2024 werden wieder 100 neue Stellen für Inklusion geschaffen. Diese erfreuliche Nachricht hat in dieser Woche bei der Sitzung der Vorsitzende der AG Inklusion der Vorsitzende Norbert Dünkel den Fachleuten aus dem Bereich Inklusion und Förderschule bekanntgegeben. Über einen deutlichen Anstieg der Schülerzahlen an den Förderschulen zum nächsten Schuljahr berichteten die Experten aus dem Kultusministerium. Die Ursachen des Anstiegs vor allem im Schwerpunkt geistige Entwicklung möchte die Arbeitsgruppe in nächster Zeit noch näher wissenschaftlich beleuchten lassen. Die Organisation des Einsatzes von Schulbegleitern war ein weiteres Thema. Hier steht die Kultusverwaltung in enger Abstimmung mit den bayerischen Bezirken. Gesucht werden Lösungen, die dann als Best-Practice-Modell in allen Bezirken zur Verfügung stehen.

Zahl der Woche: 14
Antrittsbesuch der Bayerischen Bierkönigin
Königlicher Besuch im Landwirtschaftsministerium: Mit Linnea Klee hat diese Woche die insgesamt 14. Bayerische Bierkönigin ihren Antrittsbesuch bei Ministerin Michaela Kaniber absolviert. Die gelernte Brauerin Klee ist nun dafür verantwortlich, bei zahlreichen Terminen im In- und Ausland für Bayerisches Bier und die Bayerische Brauwirtschaft zu werben. Schon gewusst? Bayerisches Bier ist eine von inzwischen 54 EU-weit geschützten Spezialitäten aus dem Freistaat. Derzeit gibt es mehr als 622 Braustätten im Freistaat, die rund 40 verschiedene Biersorten und 4.000 oft regionaltypische Biere brauen.
Foto: pixel dreams | @ iStock

Newsletter-Service
Möchten Sie den Newsletter nicht mehr erhalten, klicken Sie bitte hier: Abmelden
Sollte der Newsletter nicht korrekt dargestellt werden, klicken Sie bitte hier fĂĽr die Online-Version
IMPRESSUM
Judith Gerlach, MdL  
RoĂźmarkt 34  
63739 Aschaffenburg  

Telefon: 06021 442320  
E-Mail: judith.gerlach@csu-mdl.de  
Internet: www.judith-gerlach.de