{{Preheader}}
Aus dem Maximilianeum - Weihnachten 2021
Neuigkeiten von Thomas Huber, Mitglied des Landtags

‌‌‌Liebe Leserinnen und Leser,

Weihnachten steht vor der Türe und ein Jahr mit vielen Herausforderungen neigt sich dem Ende zu. Trotz vieler Rückschläge konnten wir einiges erreichen und ich denke, dass wir auch im Angesicht schlechter Nachrichten das Positive nicht aus den Augen verlieren dürfen: Wir leben in Bayern in einer der nach wie vor schönsten, sichersten und lebenswertesten Regionen der Welt. Und das soll auch in Zukunft so bleiben. Auch dafür haben wir im Landtag und vor Ort das ganze Jahr über mit vielen Ideen und Initiativen gearbeitet.

Bleiben wir also gemeinsam hoffnungsvoll und tatkräftig. Ihnen und Ihrer Familie wünsche ich ein friedvolles und gesegnetes Weihanchtsfest. Lassen Sie uns positiv auf ein Besseres 2022 blicken, in dem wir die Pandemie hoffentlich endgültig hinter uns lassen werden.

Alles Gute und bleiben Sie gesund!

Ihr

Plenum.TV: Intererview mit Thomas Huber
Bild/Video: Plenum TV

In der letzten Plenar-Woche wurde der Landtagsabgeordnete Thomas Huber von Plenum.TV zu einigen aktuellen Fragen interviewt.
Leider werden die Fragen im Video nicht eingeblendet. Sollten Sie aber die Antworten zu den drei Fragen interessieren, können Sie das Kurz-Interview gerne ansehen:

1. Wie bewerten Sie die Forderung der FDP-Fraktion nach personellen Konsequenzen wegen der fehleranfälligen Ungeimpft/Geimpft-Aufschlüsselung des LGLs?

2. Wie bewerten Sie den Haushaltsplan für das kommende Jahr? Welche Punkte unterstützen Sie? Wo sehen Sie Verbesserungen?

3. Am Gendersternchen scheiden sich die Geister. Sollte es Ihrer Meinung nach einheitliche Gender-Sprachregeln an den Bayerischen Hochschulen geben?

Landkreis Ebersberg bekommt Berufsfachschule für Kinderpflege
Bild: Pixabay

Grünes Licht aus dem Kultusministerium
Mit einer neuen staatlichen Berufsfachschule für Kinderpflege wird der Landkreis Ebersberg künftig um eine weitere attraktive und wohnortnahe Ausbildungsmöglichkeit reicher. Dafür haben das Finanzministerium und das Kultusministerium nun endlich grünes Licht gegeben. „Das Ausbildungsangebot im Landkreis Ebersberg wird damit um einen wichtigen Zweig erweitert“, betont der Ebersberger Stimmkreisabgeordnete Thomas Huber, der sich schon mit der Bewerbung um einen eigenen Berufsschulstandort und nun auch „hinter den Kulissen“ um diesen Zuschlag bemüht hat.

Kompensation von Gewerbesteuer-Mindereinnahmen im Jahr 2021
Bild: Büro Thomas Huber
Die größten Kompensationszahlungen erhalten die Gemeinden Poing (594.000 Euro), Pliening (143.000 Euro) und Aßling (135.000 Euro)
Acht Gemeinden im Landkreis Ebersberg erhalten vom Freistaat Bayern zum Ausgleich von Mindereinnahmen bei der Gewerbesteuer insgesamt 1.087.022 Euro. Dies teilte Bayerns Finanz- und Heimatminister Albert Füracker heute dem Ebersberger Stimmkreisabgeordneten Thomas Huber mit. „Der Freistaat Bayern hält in diesen schwierigen Corona-Zeiten Wort und gleicht pauschal etwa die Hälfte der Mindereinnahmen bei der Gewerbesteuer aus“, erklärt Thomas Huber und ergänzt: „Ich hätte mir erwartet, dass der Bund wie letztes Jahr auch die anderen 50% übernimmt“.

Spende an Kreisklinik statt Weihnachtskarten
Foto: Kreisklinik Ebersberg
Wie schon letztes Jahr verzichtet der aus Grafing stammende Landtagsabgeordnete Thomas Huber auch heuer auf den Versand von Weihnachtskarten und spendet stattdessen traditionell für einen sozialen Zweck. Dieses Jahr sind die Begünstigten die Reinigungskräfte der Kreisklinik Ebersberg, sie erhalten eine Spende in Höhe von 500 Euro. „Aktuell liegt das Hauptaugenmerk auf der Situation der Intensivfachpflegekräfte, allerdings dürfen wir nicht vergessen, dass alle Mitarbeiter in den Kliniken derzeit besonders gefordert sind. Häufig übersehen werden die Reinigungskräfte, denen ich mit dieser Spende eine kleine Freude machen möchte. Sie leisten in der Kreisklinik wichtige Arbeit, die wir ebenso wertschätzen sollten.“ teilt Thomas Huber mit, der auch im Aufsichtsrat der Kreisklinik Ebersberg sitzt.

Neun Wochen Plenarsaal statt Klassenzimmer
Bild: Büro Thomas Huber
Grafinger Schüler macht Politik-Praktikum und lernt die Arbeit im Landtag und Stimmkreis kennen! „Die Politik aus nächster Nähe mitzuerleben zeigt mir, wie wichtig die Arbeit unserer Politikerinnen und Politiker ist.“ sagt der 16-jährige Michael Kaefer aus Grafing. Michael besucht seit diesem Jahr die 11. Klasse der Fachoberschule des Dietrich-Bonnhoefer-Bildungscampus in Bad Aibling und macht im Rahmen der fachpraktischen Ausbildung ein insgesamt neunwöchiges Praktikum im Büro des Ebersberger Stimmkreisabgeordneten Thomas Huber.

Kripperl mit Pappfiguren im CSU-Bürgerbüro
Bild: Büro Thomas Huber
Krippen sind etwas ganz Besonderes
Auch in diesem Jahr ist im CSU-Bürgerbüro wieder eine Krippe des Ebersberger Krippenwegs ausgestellt. In diesem Jahr ist es ein Krippenstall mit Pappfiguren, der von Walter Gruber und seinem langjährigen Freund Franz Kisters in stundenlanger Kleinstarbeit entworfen und gebaut wurde.  „Ein traditionelles „Kripperl“ gehört für mich zu jedem Weihnachtsfest einfach dazu.“, so der Ebersberger Stimmkreisabgeordnete Thomas Huber und ergänzt: „Krippen führen uns die Weihnachtsgeschichte bildlich vor Augen und sind insbesondere für Kinder etwas ganz Besonderes.“

Thomas Huber übergibt Johann-Comenius-Schule Grafing einen Klassensatz Jugendromane
Bild: Büro Thomas Huber
Freude am Lesen durch die „Isar-Detektive“
Nachdem die vier Isardetektive ihren Fall im Bayerischen Landtag erfolgreich gelöst haben, untersuchen sie nun merkwürdige Dinge in einem Tierheim. Was sie dabei herausfinden, können die Schülerinnen und Schüler der Johan-Comenius-Schule in Grafing schon bald selbst nachlesen. Der Ebersberger Stimmkreisabgeordnete Thomas Huber hat der Schule einen Klassensatz des neuen Romans von Anja Janotta und Stefan Leuchtenberg, der von dem neuen Abenteuer der vier Münchner Jung-Detektive handelt, am Rande eines Gesprächs mit dem Schulleiter Josef Klinger übergeben.

Bilder der Woche
Foto: CSU-Fraktion
Festliche Stimmung im Maximilianeum: Ein Höhepunkt des parlamentarischen Jahreslaufs sind - ohne Zweifel - Christbaum und Krippe im Steinernen Saal. Der diesjährige Baum ist eine sieben Meter hohe Küsten-Tanne aus dem Forst des Klosters Scheyern im Landkreis Pfaffenhofen. Auch die vom Landtagsabgeordneten Thomas Huber gestiftete Kisters-Krippe aus dem Ebersberger Krippenweg begleitet uns wieder durch die „staade Zeit“.

Newsletter-Service
Möchten Sie den Newsletter nicht mehr erhalten, klicken Sie bitte hier: Abmelden
Sollte der Newsletter nicht korrekt dargestellt werden, klicken Sie bitte hier für die Online-Version
IMPRESSUM
Thomas Huber  
Bahnhofstr. 2 / EG  
Abgeordnetenbüro Stimmkreis Ebersberg  
85560 Ebersberg  

Telefon: 08092 865770  
Telefax: 08092 87338  
E-Mail: mdl@thomas-huber.info  
Internet: www.thomas-huber.info