{{Preheader}}
Aus dem Maximilianeum
Neuigkeiten von Thomas Huber, Mitglied des Landtags

Liebe Leserinnen und Leser,

mit über 6,8 Millionen Euro aus dem Kulturfonds – und damit insgesamt rund 1,5 Millionen Euro mehr Fördergeldern als im Vorjahr – fördert der Freistaat 104 Kunst- und Kulturprojekte in ganz Bayern. Ich freue mich, dass auch in diesem Jahr eine Initiative aus dem Landkreis Ebersberg begünstigt wird. Für die Durchführung seines Jubiläums-Festivals 2021 erhält der überregional aktive Verein Carl Orff Competition e.V., der seinen Sitz in Kirchseeon hat, insgesamt 28.500 Euro aus dem diesjährigen Kulturfonds.

Auch in Sachen Impfungen gab es in dieser Woche wieder eine neue positive Meldung und der Impftrend macht Hoffnung: Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom heutigen Freitag erreichte die Impfquote im Freistaat 27,7 Prozent. Auch im Landkreis kommen wir gut voran: Fast 37.000 Menschen haben bereits eine Erstimpfung erhalten.

In der letzten Woche ging es im Plenum und in der CSU-Fraktion nicht nur um Corona, sondern im Rahmen der Aktuellen Stunde um die Stärkung der sozialen Berufe. Meine Rede dazu können Sie gerne hier anhören. In diesem Zusammenhang freue ich mich, dass meine Initiative zur Verkürzung der Erzieherausbildung und damit zur Steigerung der Attraktivität dieses Berufsbildes, erfolgreich umgesetzt wird. Ich wünsche Ihnen ein sonniges Wochenende. Bleiben Sie bitte gesund.

Ihr

Aus dem Plenum am 20. April 2021
Foto: CSU-Fraktion
Aktuelle Stunde 
Begonnen hat die Plenarsitzung des Bayerischen Landtags letzte Woche erneut mit einer Regierungsbefragung zur Coronakrise und der Aktuellen Stunde. In der Aktuellen Stunde ging es um den gemeinsamen Kampf gegen Corona und den wichtigen Schutz der Demokratie in diesen Zeiten. 

Bei Plenum Online finden Sie dazu die Redebeiträge unserer Abgeordneten Tobias Reiß, Peter Tomaschko und
Foto: CSU-Fraktion
Befragung der Staatsregierung
Zentrale Themen bei der Befragung der Staatsregierung waren der Verlauf der Impfkampagne in Bayern, die zu erwartenden Impfstofflieferungen für die kommenden Wochen und die Einschätzung zu Spuck- und Gurgeltests, die vor allem in Kindertagesstätten eingesetzt werden können. „Diese Tests sind eine gute und vernünftige Methode, gerade für Kinder in Grundschule und Kita und wir versuchen dieses Konzept zusammen mit den Landkreisen weiterzuentwickeln", so Staatsminister Klaus Holetschek.

Aus dem Plenum am 15. April 2021
Foto: CSU-Fraktion
Aktuelle Stunde und Befragung der Staatsregierung
Die 80. Plenarsitzung des Bayerischen Landtags hat mit einer Regierungsbefragung zur Coronakrise und der Aktuellen Stunde begonnen. In der Aktuellen Stunde ging es um die Stärkung von sozialen Berufen. Wir setzen uns bereits seit Jahren erfolgreich dafür ein, die Attraktivität dieser Berufe zu steigern und den Fachkräften die Anerkennung zukommen zu lassen, die sie auch verdienen – etwa mit Modernisierungen der Hebammen- oder der Erzieherausbildung oder auch dem Corona-Bonus in der aktuellen Pandemie.

Bei Plenum Online finden Sie dazu die Redebeiträge unserer Abgeordneten Thomas Huber, Barbara Becker und
Prof. Dr. Winfried Bausback.
Foto: CSU-Fraktion
Radland Bayern stärken
Mit einem Dringlichkeitsantrag in dieser Woche wollen wir den Radverkehr in Bayern weiter stärken. Wir haben das Ziel, dass bis 2025 in Bayern 20 Prozent aller Wege mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Um dies zu erreichen, wurden bereits viele Initiativen gestartet, durch weitere Maßnahmen soll die positive Entwicklung noch weiter beschleunigt werden.

Übersicht zu aktuellen Corona-Regelungen in Bayern ab dem 28. April 2021
Sie haben Fragen rund um Corona? Unter mehr als 300 häufig gestellten Fragen ist eine Antwort schnell gefunden – per Schlagwort oder zielgruppenbezogener Suche.

Kulturfonds Bayern 2021
Bild: Pixabay
Kirchseeoner Musik-Verein erhält € 28.500
Für die Durchführung seines Jubiläums-Festivals 2021 erhält der überregional aktive Verein Carl Orff Competition e.V., der seinen Sitz in Kirchseeon hat, insgesamt 28.500 Euro aus dem diesjährigen Kulturfonds. „Im zweiten Jahr von Corona ist es uns besonders wichtig, die durch Einnahmeverluste schwer getroffenen bayerischen Kulturschaffenden weiterhin verlässlich zu unterstützen. Ich freue mich, dass auch in diesem Jahr eine Initiative aus dem Landkreis Ebersberg begünstigt wird.“, so Thomas Huber.

Erzieher-Ausbildung: CSU-Fraktion setzt Reform durch
Berufswunsch Erzieher? Das geht künftig schneller! Auf Initiative der CSU-Fraktion wird ab Herbst die Ausbildung um ein Jahr verkürzt. Für Gerhard Waschler und Thomas Huber – die bildungs- und sozialpolitischen Sprecher der CSU-Landtagsfraktion – ein wichtiges Zeichen für alle künftigen Erzieher: „Mit der Verkürzung der Ausbildungsdauer schaffen wir es die Attraktivität des Berufes weiter zu erhöhen. Aber diese ist auch eng an die Vergütung gekoppelt – hier müssen sich die Tarifparteien bewegen.“

Gegen Fachkräftemangel in Arztpraxen: Beruf der Medizinischen Fachangestellten aufwerten
Foto: CSU-Fraktion
Mit einem Antragspaket setzen wir uns gemeinsam mit unserem Koalitionspartner dafür ein, dass der Beruf der Medizinischen Fachangestellten (MFA) künftig mehr Wertschätzung erfährt. Das Antragspaket wurde am Montag auf einer gemeinsamen Pressekonferenz präsentiert und bereits am Dienstag im Gesundheitsausschuss beraten. Ziel ist es, den drohenden Fachkräfteengpass insbesondere in Arztpraxen zu verhindern.

Hightech Agenda als Vorbild nicht nur für Deutschland
Expertenanhörung zum Thema KI
Bayern muss im weltweiten Wettbewerb um die klügsten Köpfe und technologische Dominanz bestehen können. Damit Bayern auch in Zukunft erfolgreich ist, haben wir dafür die Hightech Agenda auf den Weg gebracht. Der Freistaat investiert insgesamt rund 3,5 Milliarden Euro für eine bundesweit einzigartige Technologieoffensive. Experten hatten diese Woche im Wirtschaftsausschuss den mit der Hightech-Agenda eingeschlagenen Weg in Bayern bekräftigt, darunter Prof. Dr. Sami Haddadin, Direktor der Munich School of Robotics and Machine Intelligence (MSRM) an der TU München, und Thomas Hahn, Chief Software Expert bei Siemens und Präsident der Big Data Value Association (BDVA). Unter anderem lobten die zehn Experten die neuen Professuren, mehrere neue Institute und das geplante KI- und Hochtechnologie-Netzwerk sowie die damit geschaffenen hervorragenden Voraussetzungen für Forschung und Entwicklung der Künstlichen Intelligenz in Bayern.
Foto: Gerd Altmann | @ Pixabay

Bauernland in Bauernhand
Foto: Peggychoucair | @ Pixabay
CSU-Fraktion für schärfere Regeln beim Handel mit Agrarflächen
Wir wollen Bodenspekulationen in Bayern verhindern und dafür sorgen, dass Agrarflächen im Eigentum von Landwirten und damit für die Landwirtschaft erhalten bleiben. Auf Initiative der CSU-Fraktion hat das Bayerische Landwirtschaftsministerium dazu ein Expertengutachten unter dem Motto „Bauernland in Bauernhand“ in Auftrag gegeben, das die Situation in Deutschland bewerten und Lösungsvorschläge für das Grundstücksverkehrsrecht erarbeiten soll. Bei einer Anhörung im Landwirtschaftsausschuss in dieser Woche bestätigten die geladenen Experten, dass in der Niedrigzinsphase weitere Schritte notwendig sind, um Bodenspekulation mit Geld von außerhalb der Landwirtschaft zu erschweren.

Vorstandswahlen der Fraktion
Thomas Kreuzer im Amt bestätigt
Thomas Kreuzer bleibt Fraktionschef der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag. Bei den turnusmäßigen Vorstandswahlen zur Halbzeit der Legislatur wurde er von der Fraktion im Amt bestätigt. Dazu Thomas Kreuzer: „Ich bedanke mich für das Vertrauen. Ich weiß, dass die Zeiten schwierig sind und wir es nicht allen recht machen können – deshalb freue ich mich über diesen Vertrauensbeweis meiner Fraktion.“ Thomas Kreuzer ist seit 2013 Fraktionsvorsitzender.
Grafik: CSU-Fraktion

Vorstandswahlen der Fraktion: Stellvertreter und Beisitzer
Grafik: CSU-Fraktion
Ebenfalls wiedergewählt wurden die vier stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Tanja Schorer-Dremel, Alexander König, Prof. Dr. Winfried Bausback und Tobias Reiß, der zugleich Parlamentarischer Geschäftsführer bleibt. Die vier Beisitzer Johannes Hintersberger, Dr. Martin Huber, Angelika Schorer und Berthold Rüth bleiben ebenfalls im Amt.

Aufforderung zur Teilnahme am Bürgerpreis 2021
Bild: Bayerischer Landtag
„Gemeinsam stiften – Gemeinschaft stiften – Sinn stiften“
Die Ausschreibung für den Bürgerpreis des Bayerischen Landtags 2021 ist gestartet. Auch heuer würdigt das bayerische Parlament mit der hohen Auszeichnung wieder herausragendes ehrenamtliches Engagement im Freistaat. Das Leitthema lautet diesmal „Gemeinsam stiften – Gemeinschaft stiften – Sinn stiften“. Die Auslobung richtet sich an gemeinnützige Stiftungen mit Sitz in Bayern, die sich mit ihren Projekten und dem Engagement von Ehrenamtlichen in herausragender Weise um das Gemeinwohl kümmern. Dies teilte der Ebersberger Stimmkreisabgeordnete Thomas Huber mit.

Bilder der Woche 
Foto: CSU-Fraktion
Stabwechsel bei den Jungen der Fraktion: Zur „Halbzeit“ zieht die AG Junge Gruppe Bilanz und gibt einen Ausblick für die kommenden zwei Jahre der Legislaturperiode. Die Gruppe der jüngeren Abgeordneten setzte in den vergangenen zwei Jahren sowohl inhaltliche als auch gesellschaftliche Akzente in der Fraktionsarbeit. Zudem wurde Benjamin Miskowitsch auf Vorschlag des bisherigen Vorsitzenden Dr. Gerhard Hopp einstimmig zum neuen Vorsitzenden der Arbeitsgruppe gewählt.

Weitere Informationen zur Bilanz und zur AG Junge Gruppe finden Sie hier.

Zahl der Woche: 6.000
6.000 Corona-Impfdosen
Bayern startet ab Mai 2021 niederschwellige Corona-Impfangebote für obdachlose Menschen. Darauf hat Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek am Donnerstag in München hingewiesen. Der Minister betonte, obdachlose Menschen seien in der Corona-Pandemie aufgrund ihrer Lebensumstände eine besonders schutzlose Gruppe. Daher wolle man ein flexibles Impfangebot direkt zu diesen Menschen bringen. Der Freistaat stellt ab der nächsten Woche 6.000 Impfdosen für obdachlose Menschen zur Verfügung. Damit können die Impfzentren Mobile Impfteams direkt zu den Obdachlosen schicken. 
Foto: pixel dreams | © iStock

Newsletter-Service
Möchten Sie den Newsletter nicht mehr erhalten, klicken Sie bitte hier: Abmelden
Sollte der Newsletter nicht korrekt dargestellt werden, klicken Sie bitte hier für die Online-Version
IMPRESSUM
Thomas Huber  
Bahnhofstr. 2 / EG  
Abgeordnetenbüro Stimmkreis Ebersberg  
85560 Ebersberg  

Telefon: 08092 865770  
Telefax: 08092 87338  
E-Mail: mdl@thomas-huber.info  
Internet: www.thomas-huber.info